2016-12-17 Weihnachtsspringen München

           In der Werner von Linde Halle im Olympiapark München trafen sich                                                                           80 Stabhochspringer zum Weihnachtsspringen.

             Geburtstagskind Sebastian Ender war zwar im Anlauf mit Abstand der Schnellste                                           ( Malte Mohr  oftmaliger Hallen WM Zweiter war um 5 Zehntel langsamer)                                             bei seinen Sprüngen war aber  an diesem Tag der "Wurm" drin- leider kein gültiger Versuch.

Trotzdem freute er sich mit seinen Vereinskameraden,
da sprang  jeder persönliche Besthöhe .
Shane Forrester mit 2,51m; Lukas Dachs Wiesinger mit 2,61m; Anja Pichlmann 2,61m
 und ihr Bruder Florian mit 4,01m.                                                                                     hagi